arrow calendar cartcheck checkmark close configure contact danger download external_link facebook globeinfo instagram linkedin logo_claim logout mail menuminus navigation pin play plus rss searchshaft success twitteruserwarning wechat x-twitterxing youku youtube zoom
Change the country selection to see information on the products, services and contact persons that are relevant for your location.
TENDO Slim 4ax

TENDO Slim 4ax

Hydro-Dehnspannfutter
Der SCHUNK TENDO Slim 4ax ist der Werkzeughalter für axiale Bearbeitungen und radiale Feinbearbeitung, der als einziger seiner Klasse alle Anforderungen erfüllt: Warmschrumpfkontur nach DIN 69882-8, einfache Handhabung, kurze Rüstzeiten, hohe Werkzeugstandzeiten, hohe Flexibilität sowie Plug & Work und die Einsatzmöglichkeit auch bei Minimalmengenschmierung.

Vorteile – Ihr Nutzen

  • Plug & Work
    Einsetzbar in bestehenden Prozessen ohne Umprogrammierung
  • Serienmäßig feingewuchtet
    Mit einer Wuchtgüte von G2,5 bei 25.000 1/min für hohe Drehzahlen und HSC-Bearbeitung geeignet
  • Sekundenschneller, µ-genauer Werkzeugwechsel ohne Peripheriegeräte
    Zeitersparnis durch Rüstzeitreduzierung und keine Investitions- und Energiekosten durch zusätzliche Spanngeräte
  • Dauerhafter Rundlauf und Wechselwiederholgenauigkeit < 0,003 mm
    Gleichmäßiger Schneideneingriff, erhöhte Standzeiten des Werkzeugs und reduzierte Kosten für Nachschleifen oder Neubeschaffung
  • Hervorragende Schwingungsdämpfung
    Vermeidung von Mikroausbrüchen, beste Werkstückoberflächen, Schonung der Maschinenspindel, Erhöhung der Werkzeugstandzeiten und dadurch Reduzierung der Kosten
  • Exakte Längenvoreinstellung
    Längeneinstellung im Bereich von 0,01 mm Genauigkeit, bei einem Verstellweg von 10 mm
  • Das Nonplusultra für die axiale Bearbeitung
    Bohren, Senken/Fasen, Reiben und Gewinden in 5-Achs-Zentren sowie im Gesenk- und Formenbau
  • Gute Radialsteifigkeit für beste Formgenauigkeit
    Ein robuster Grundkörper verhindert ein seitliches Auslenken während des Zerspanprozesses
  • Alle handelsüblichen Schafttypen spannbar
    Form A: mit glattem Zylinderschaft, Schaft Form A nach DIN 1835 und DIN 6535 HA Form AB: mit flacher Stirn und Zylinderschaft mit Mitnahmefläche, Schaft Form B nach DIN 1835 und DIN 6535 HB Form B: mit seitlichen Mitnahmeflächen, Schaft Form B nach DIN 1835 Form E: mit geneigter Spannfläche, Schaft Form E nach DIN 1835 und DIN 6535 HE
  • Hohe Flexibilität
    Spannung unterschiedlicher Durchmesser durch den Einsatz von geschlitzten oder kühlmitteldichten Zwischenbüchsen
  • Schmutzrillen für zuverlässige Drehmomentübertragung
    Trockene Spannflächen, durch Verdrängung von Öl-, Fett- oder Schmierstoffresten in die Schmutzrille